szmmctag

  • Ich werde umziehen

    ...da es hier leider auch nach Wochen anscheinend nicht gelingt, die Seite richtig zum Laufen zu bringen. Nach vielen Wartezeiten heute bin ich jetzt endgültig hier zu finden. Es war kein leichter Entschluss, denn ich war eigentlich immer gerne hier und hab mit blog.de das Bloggen entdeckt. Ich hoffe, dass ihr mich auch im neuen Blog besuchen werdet und freue mich auf euch. Vielen Dank!

  • Noch ein wenig Sommernäherei

    ...möchte ich betreiben, bevor es dann allmählich Zeit wird, an die Herbstgarderobe zu denken. Aus meiner letzten Stoffausbeute würde ich das Leinen in dem schönen lebhaften Petrol noch sehr gerne vernähen und tragen. Beim Ausschnitt bin ich mir noch nicht sicher, wie ich ihn gestalte - es kommt ein wenig darauf an, ob der Stoff noch für ein Schrägband ausreicht.
    Etwa so soll das Top aussehen:

    Leinentop TZ

    Wie immer werde ich den Schnitt aus meinem Kleidergrundschnitt entwickeln.

  • BH-Vergleich

    Mein BH ist jetzt fertig - und es ein wahnsinnig angenehmes Tragegefühl ohne Bügel, vor allem im Sommer. Nochmal ein herzliches Dankeschön an meine Freundin Loni , die den Schnitt entwickelt hat.

    blauer Bh fertigblauer Bh fertig Innenfutter

    Bei meiner Grösse (etwa 75 E/F) habe ich immer das Problem, dass es keine "leichten" BHs zu kaufen gibt - alles ist verdrahtet und die Bügel reichen vorne so hoch, dass ich dort immer Druckstellen hatte bzw. die Bügel immer auf den Brüsten lagen, statt sie zu umschliessen. Und ich habe wirklich viel probiert! Meine Lieblingsbhs waren immer die T-Shirt-Schalenbhs mit tiefem Mittelstück - in meiner Grösse aber die reinsten Monster, sofern sie überhaupt zu finden waren.
    Um den Unterschied ein wenig zu verdeutlichen, zeige ich hier mal Vergleichfotos. Der erste Bh ist ein Schalen BH von Calida in 75 F (und ja, ich habe kleinere Grössen probiert, die mir aber nicht passten), der zweite mein blauer Bh ohne Bügel aus leichter Mikrofaser. Klar, man sollte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen - aber in Ermangelung eines ungefütterten Kauf-Bhs sei es hier mal erlaubt. Man sieht deutlich, dass der Kauf-BH viel wuchtiger wirkt. Die leichtere selbstgemachte Variante hat eine natürlichere Form, allerdings nicht so viel "Push" im Decolleté.
    Schalenbh im Shirtblauer Bh im Shirt
    Schalenbh im Shirt Seiteblauer Bh im Shirt Seite
    Hier noch extremer bei einem lockereren Shirt:

    Silhouette Schalen-BHSilhouette blauer BH

  • Kleiner Zwischenbericht

    ...meine BH-Näherei betreffend. Ich habe fleissig weitergenäht und bin fast fertig. Bei den Cups ist durch das ziemlich dehnbare Material allerdings noch ein Feintuning nötig. Der Schneiderpuppe passt er natürlich nicht - die hat einfach zu wenig Volumen :>>

    Bh blau

  • Der sommerliche Blumenrock

    ...ist fertig.

    Blumenjupe fertig

    Das Gesamtstyling kann man hier anschauen.
    Wie immer hat es länger als erwartet gedauert, denn ich musste beim Seitenschlitz natürlich Schlitzbelege machen und das Futter sauber verarbeiten - dafür wird das aber jetzt hoffentlich gut halten.

    Seitenschlitz

  • Lonitag

    Gestern hatte meine liebe Freundin Loni Namenstag - ein Grund, sich frei zu nehmen und gemeinsam einen wunderschönen Mädelstag zu verbringen. Die Stoffläden in Freiburg wurden unsicher gemacht und auch ein Abstecher ins Elsass lag noch drin. Meine Stoffausbeute spiegelt meine derzeitige Vorliebe für Streifen, Pünktli und knallfarbige Unis wider - also alles ziemlich schlicht und klassisch. Ein kleiner Schuss Romantik durfte auch nicht fehlen, deswegen musste der Spitzenstoff ebenfalls mit.

    Lonitag Juli 13

    Von links nach rechts: schwarz-weisser Punktestoff aus BW (Bluse?), ein wunderschönes türkises Bio-Leinen (der Farbton ist mal wieder falsch wiedergegeben, das Türkis ist viel grünlicher), schwarzer Spitzenstoff mit einem 70% BW-Anteil (Spitzenärmel für ein Konzertkleid), frische rot-weisse Streifen (Bluse?), knallroter Punto di Roma mit hohem Viskoseanteil (schmaler Rock), hellblaue BW-Streifen (Pyjamahose) und rot-blau-weisser Ringeljersey in guter, nicht zu labbriger Qualität (Shirt).
    Wie immer ging der Tag im Nu vorüber und zum Abschluss assen wir abends noch einen Flammkueche mit einem kühlen Rosé in der schönen Altstadt von Colmar, bevor es wieder nachhause ging.
    Danke für den wunderschönen Tag, Loni!

  • Das Innenleben eines Rocks

    ...kann ganz verschieden aussehen. Hat man es eilig, zieht man vielleicht eine ungefütterte Variante vor und verstürzt die Oberkante nur mit dem Besatz (was sich allerdings spätestens dann rächt, wenn man bei kühlerem Wetter erstmals eine Strumpfhose trägt ;) ). Eine weitere Möglichkeit ist, den Rock direkt mit dem Futter zu verstürzen. Dann muss man darauf achten, dass die obere Kante genügend Stabilität hat, denn sonst wird sich das Ganze im Lauf der Zeit ordentlich weiten. Und meine Variante mit Besatz und Futter bietet sich an, wenn man bei einem dünnen Stoff nicht auf eine gewisse Stabilität in der Bauchspeckgegend :>> verzichten möchte und keine klebenden Strumpfhosen mag. Ausserdem ist der Futterverbrauch kleiner.

    Besatz mit Futter

    Sollte im Schnitt kein Futter vorgesehen sein, kann man sich trotzdem Besatz und Futterschnitt ganz leicht selber basteln.
    Ausgangspunkt: der Rockschnitt

    Besatz Schritt 1

    Nun zeichnet man den Besatz so breit ein, wie man ihn haben möchte (z.B. 5 cm)

    Besatz 1 Schritt 2

    Dann abschneiden und den Abnäher zulegen: et voilà!

    Besatz Schritt 3

    Das übrig gebliebene untere Teil ist dann der Futterschnitt, den man bereits um die 2 cm Länge kürzen kann, die er nachher weniger haben soll als der Oberstoff - dann aber die Saumzugabe des Futters nicht vergessen.

  • Und nochmal Sommerblumen

    - diesmal allerdings auf einem schlichten Jupe. Der hatte zunächst eine andere Form und wurde nach unten weiter, was aber leider nicht gut aussah. So komme ich immer wieder auf die gerade oder etwas eingestellte engere Form zurück - man sollte halt das Rad nicht immer neu erfinden wollen... :roll: Das Muster ist realiter etwas kleiner skaliert und hier etwas proportional verzogen - für einen ersten Eindruck aber hoffentlich o.k. Schwarzbunt ist ja eine Lieblingskombination von mir.

    Blumenjupe 13 St TZ

    Edit: Das hier hab ich auf dem Stoff entdeckt - zum Glück ist es dezent platziert, denn ich laufe höchst ungern mit irgendwelchen Markennamen herum, auch wenn es der eines bekannten Designers ist:

    Blumenjupe Logo Kenzo

  • Sommerblumen

    ...tummeln sich jetzt auch auf meinen Stuhlkissen. :)

    Stuhlkissen

  • Eine grosse Aufräumaktion

    ...findet so nach und nach in meinem Näh- und Bürozimmer statt, wo sich allerhand angesammelt hat. Ich habe schon damit geliebäugelt, ein weiteres Regal anzubauen, aber nun beschlossen, erst einmal zu versuchen, möglichst viel auszumisten und den vorhandenen Platz besser zu nutzen.
    Heute habe ich mal einige der Aufbewahrungskisten durchgeschaut und natürlich so einiges entdeckt, was ich wegwerfen oder anders einordnen konnte - z.B. ist meine überquellende Futterresteschachtel jetzt trotz mehr Inhalt wieder schön geordnet:

    Futterreste

    Es ist immer erstaunlich, dass man so leicht vergisst, was man schon alles hat!
    Weiter ging es dann mit dem Sichten aller UFOs sowie der Änderungs- und Nähprojekte. Eine stolze Liste ist zusammengekommen, immerhin passte alles in eine Kiste und diese möchte ich nun nach und nach leeren. :yes:

    Nähprojekte, UFOs und Änderungsarbeiten Sommer 13

    • Rüschenhaargummi aus kirschfarbenem Dupionseidenrest nähen
    • Schnitt für zitronenfarbiges Leinenkleid fertigstellen und Kleid nähen
    • Schnitt von meinem alten Badeanzug abnehmen und mit kleinen Optimierungen nachnähen
    • Schnitt von meinen ausgedienten Lieblingsslipformen abnehmen und nachnähen
    • Rüschenhaargummi aus magentafarbenem Samtrest probieren (evtl zu dick?)
    • beim roten Blazer die Ärmel kürzen
    • Yogamattenhülle nähen
    • das berühmte Knotenshirt aus meinem Grundschnitt entwickeln und aus rotem Jersey nähen
    • den schwarzweissroten Stoff in einen Schal verwandelt (handroulierte Säume?)
    • die grüne Seide mit Fransen versehen und so einen Konzertschal herstellen
    • aus roter Seide und Popelin einen Bindegürtel nähen
    • aus dem Jerseystreifenstoff einen verstürzten Rock nähen
    • die dunkelmarineblaue Leinenhose enger nähen
    • Trägerlösung für das lagunenblaue Shirtunterteil ausdenken und nähen
    • Kurze Sportshorts aus Rest grünem Jersey: Schnitt konstruieren und nähen
    lagunenblauen BH fertignähen
    • Blumenrock Schnitt verändern und nähen
    • rote Hose enger nähen
    • grüne Hose mit Abnähern versehen
    • violettblaue Hose checken: Änderungen möglich?
    • Herbstjacke aus Wollflausch nähen und die alte verschenken

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.